• Folie1
  • Folie2
  • Folie3
  • Folie4
  • Folie5
  • Folie6
  • Folie7
  • Folie8
  • Folie9
  • Folie10
  • Folie11
  • Folie12
  • Folie13
  • Folie14
  • Folie15
  • Folie16
  • Folie17
  • Folie18
  • Folie19
Menu

Living Dō (ab 10 Jahre)

Living Dō heißt „Lebender" oder "lebendiger Weg“. Die Kombination von Kampfkunst und Mentaltraining hebt dieses System unter den bloßen Wegkünsten heraus und macht sie zu einem einzigartigem Bewusstseins- und Lebenskonzept.

Technisch besteht Living Dō aus der Verbindung ausgesuchter Techniken der beiden japanischen Kampfkünste Jiu-Jitsu und Karate-Dō. Es gibt wie dort ein einheitliches Ausbildungssystem: Fünf Schülregrade (gelb, 5. Kyu; orange, 4. Kyu; grün, 3. Kyu; blau, 2. Kyu; braun, 1. Kyu. Vier Ausbildungsstufen: Assistent, Trainer, Instructor, Master. Zehn Mastergrade (s. u.).

-> Living Dō verlangt ewtas Verständnis für die theoretischen Zusammenhänge, und mehr Disziplin für die Karate-Dō-Elemente, darum liegt das Einstiegsalter mit 10 Jahren drei Jahre höher als bei Jiu-Jitsu.

Die Praktizierenden heißen analog zu den Budōka Living Dōjin. Für die Living Dōjin und ihre Disziplin Living Dō gibt es eine eigene Homepage: www.livingdojin.de

Living Dō-Blog: www.livingdo.blogspot.de

Beim Living Dō werden kein Gi und keine Gürtel getragen, sondern ein weißes Langarmshirt und eine weiße (Schülergrade) oder eine schwarze (Mastergrade) Karatehose. Auf der Matte wird wahlweise barfuß oder in Trainingsstiefeln der BAE trainiert. Außerhalb der Matte werden immer Zori getragen. Die Graduierungen sind am Hosensaum zu erkennen.


Training:

  • Kinder ab 7 Jahre: Montag + Mitwoch 17.00-18.00 Uhr
  • Jugendliche ab 13 Jahre und Erwachsene: Dienstag + Donnerstag 20.00-21.00 Uhr
  • Lehrer:              
  • Axel Schultz-Gora